Weiterentwickeltes Verfahren für die Bemessung von Schraubverbindungen

Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Der Artikel beschreibt das Modell vorgespannter Schrauben und seine Verwendung bei der Bemessung von Brücken.

Die Bemessung einer gleitfesten Schraubverbindung ist ein wesentlicher Bestandteil der Bemessung von Stahlbrücken. In den letzten Jahren hat die Component-Based Finite Element Method (CBFEM) die Modellierung von Strukturverbindungen zunehmend erweitert. Die richtigen Modelle von Schrauben spielen eine wichtige Rolle bei der Vorhersage der Verbindungssteifigkeit, des Widerstands und der Verformungskapazität. In diesem Beitrag wird der Einfluss der Zug- und Scherinteraktion auf die korrekte Bemessung einer Schraubengruppe beschrieben.

Der zweite Teil konzentriert sich auf ein weiterentwickeltes Modell von gleitfesten Schrauben. Im letzten Kapitel werden die Vorteile des Verfahrens anhand von Beispielen für verschiedene Brückenverbindungen vorgestellt, deren Bemessung von der CBFEM unterstützt wurde.

Anhänge zum Download

Geben Sie uns eine Rückmeldung. War dieser Artikel hilfreich?

Testen Sie IDEA StatiCa kostenlos

Laden Sie eine kostenlose Testversion von IDEA StatiCa