ICON Växjö Project von Peikko, Sweden

Växjö | Peikko Slowakei, Peikko Litauen
Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Eines der größten Projekte von Peikko in Schweden mit einer Höhe von 67 Metern ist das Turmgebäude ICON. Auf 20 Etagen bietet es eine Nutzfläche von 37.000 m2 und dient vielen Zwecken. Werfen wir einen kurzen Blick darauf, wie es erstellt wurde.

Über das ICON Projekt

ICON Växjö ist ein modernes und sehr attraktives Gebäude mit anspruchsvollen technischen Lösungen und kurzen Bauzeiten. Es ist Teil des schnell wachsenden Arenastadengebiets, das zu einem Drehkreuz für die Expansion der gesamten Stadt geworden ist. Mit neuen Arenen für Eishockey, Fußball, Unihockey, Gymnastik und Leichtathletik arbeiten Verbände, Bauträger und andere Fächer zusammen, um die Sportmöglichkeiten und die Attraktivität der Region zu steigern.

Inmitten dieser pulsierenden Lage ist ICON Växjö entstanden und zum offensichtlichen Hingucker und Zentrumsobjekt von Arenastaden geworden. Auf 20 Etagen bietet es eine Wohnfläche von 37.000 qm, davon 280 Wohnungen, 4.500 qm Wohnfläche. Büros, 1.600 qm Co-Working und ein Gymnasium für 500 Schüler. Es gibt auch ein Restaurant, ein Spa und einen Fitnessraum.

ICON Växjö wurde von dem Architekten Magnus Månsson, dem Architekturbüro Semrén & Månsson in Göteborg, entworfen. Magnus ist in Växjö geboren und aufgewachsen, und sein Ziel war es, ein Haus zu schaffen, in dem man einen großen Teil des Tages verbringt und in dem sich Menschen treffen können.

Einer der IDEA StatiCa Kunden, Peikko, war für eine Reihe von Bauaufgaben verantwortlich. Das Gebäude wurde zu einem der größten Projekte von Peikko in Schweden. Der leitende Ingenieur des Projekts war Artūras Vitkus von Peikko Litauen. Peikko lieferte den Hauptstahlrahmen und andere Stahlbaugruppen für dieses Projekt und ist für die Gesamtkonstruktion der Gebäudestabilität verantwortlich.

Über Peikko

Peikko ist ein 1965 gegründetes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Lahti, Finnland. Es verfügt über ein Netz von Vertriebsbüros in über 30 Ländern im asiatisch-pazifischen Raum, in Europa, Afrika, im Nahen Osten und in Nordamerika mit Produktionsstätten in zwölf Ländern.

Die Peikko Group Corporation ist ein weltweit führender Anbieter von schlanken Deckenkonstruktionen, Windenergieanwendungen und Verbindungstechnik für den Fertigteil- und Ortbetonbau in einer Vielzahl von Anwendungen. Die innovativen Lösungen von Peikko machen den Bauprozess schneller, sicherer und effektiver. 

Die Herausforderungen der Struktur

Hauptrahmen

Peikko liefert den DELTABEAM® Frame für dieses Projekt und ist verantwortlich für die Gesamtstablität des Gebäudes. 

Durch den Einsatz der DELTABEAM® Frame Lösung wurde eine extrem hohe Montagegeschwindigkeit erreicht. Trotz des Winters dauerte es nur 9 Monate, um den Rahmen zu montieren. 

SCIA Berechnungsmodell

Stabilität und Aussteifung

Bei einem Projekt dieser Größe und Höhe ist die Stabilität entscheidend für eine sichere Konstruktion. Die Form des Bauwerks mit dem auskragenden Teil über 50 m stellt eine weitere Herausforderung für die geeignete Konstruktion der Stahlverstrebungen und ihrer Verbindungen dar. 

In der nachstehenden Visualisierung können Sie die Komplexität der Lösung sehen. 

Aussteifende Strukturelemente

Aussteifende Elemente
Aussteifende Elemente Verbindungen

Dank Peikkos Entwurf der gesamten Stahlkonstruktion unter einem Dach war es möglich, die Standardaussteifungselemente erfolgreich mit atypischen Hohlprofilen der schlanken Verbundbodenträger zu kombinieren.

Stahlträger

Die Vorfertigung des gesamten Hauptrahmens ermöglichte es, die Struktur innerhalb von erstaunlichen 9 Monaten zu montieren.

Stahlkonstruktion
Stahlkonstruktion

Die originelle Lösung von Peikko

Die DELTABEAM® Slim Floor Structure von Peikko ist eine flexible Lösung, die immer auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist. Sie ermöglicht schlanke und leichte strukturelle Lösungen, die Einsparungen in Bezug auf Volumen und Kosten ermöglichen. Seine Verbundwirkung zwischen Stahl und Beton ermöglicht kreative Strukturen mit großen Freiräumen.

Peikko Träger innen

Diese Verbundträger weisen eine ausgezeichnete Feuerbeständigkeit auf, ohne dass ein zusätzlicher Schutz erforderlich ist. Die flache Bauweise verringert die Höhe von Decke zu Decke eines Gebäudes und vermeidet Konflikte mit der Haustechnik.

DELTABEAM® kann mit den innovativen Lösungen von Peikko, wie versteckten Konsolen, Ankerbolzen oder Schweißplatten, mit Beton-, Stahl- oder Verbundstützen verbunden werden.

DELTABEAM® Vorteile

  • Lange Spannweiten
  • Flexible Öffnungen
  • Zusätzliche Raumhöhe
  • Einfache und platzsparende Gebäudetechnik-Installationen
  • Geringere Heiz- und Kühlkosten
  • Integrierter Brandschutz
  • Für alle Platten- und Stützentypen geeignet

Typisch für die originale DELTABEAM-Lösung von Peikko ist die Tatsache, dass es kein typisches Katalogsortiment an Trägern gibt, aus dem der Tragwerksplaner auswählen muss. Im Gegenteil, die Träger werden von den Tragwerksplanern für jedes Projekt maßgeschneidert entworfen und angefertigt. Dies ist ein großer Vorteil für beide Seiten - sowohl für den Bauherrn als auch für den Bauunternehmer. Durch diese Art des Entwurfsprozesses ist es möglich, die Querschnitte genau für das jeweilige Projekt zu dimensionieren und alle Aspekte des zuverlässigen Bauprozesses gründlich zu berücksichtigen.

Tekla BIM Link Verbindung

Informationsaustausch, schnelle Modellierung und Lösungsentwicklung waren in vielen Phasen des Projekts entscheidend. In einer frühen Phase wurde in Zusammenarbeit mit dem Architekten über IFC-Modelle die beste strukturelle Form des Stabilitätssystems und der Stützenquerschnitte gefunden. Das Modell wurde auch verwendet, um Kollisionen zwischen dem statischen und dem architektonischen Entwurf zu finden.

Da alle Projektbeteiligten voneinander abhängig sind, ist BIM der Weg, um eine Verbindung zwischen ihnen aufrechtzuerhalten. So mussten beispielsweise in der Detaillierungsphase die Verbindungen zwischen Fertigteil-, Verbund- und Stahlkonstruktionen während des gesamten Projekts zwischen zwei Parteien kommuniziert werden. Mithilfe von BIM konnten die Ingenieure mit sehr geringem Aufwand benutzerdefinierte Verbindungen modellieren und sie den anderen Projektbeteiligten präsentieren.

Tekla Structures Modell

Die Modellinformationen wurden direkt in der Werkstatt bei der Herstellung der Strukturen verwendet. Die aus Tekla Structures exportierten NC1- und DXF-Dateien wurden zügig an die Produktionseinheit übertragen. Durch die Verwendung von Daten direkt aus dem Modell anstelle von Zeichnungen und Materiallisten wurde die Wahrscheinlichkeit von Fehler reduziert. Dies ermöglichte eine gute Kontrolle über die Materialien und die Produktionsplanung.

Tekla Structures Verbindung

BIM unterstützte die Kommunikation und Arbeitsplanung im Projekt. Es war einfach, dem Montageteam das Gesamtbild der gesamten Struktur in 3D zu präsentieren. Bei diesem Projekt war dies besonders nützlich, um beispielsweise die schrittweise Montagefolge der freitragenden Struktur eines mehrstöckigen Fachwerks zu planen.

Bei einem Projekt dieser Größenordnung waren der Informationsaustausch und die Geschwindigkeit der Modellierung wichtige Faktoren, ebenso wie die Möglichkeit, Änderungen an den Lösungen im laufenden Betrieb vorzunehmen. Ohne BIM wäre das nicht möglich gewesen.

Anwendung von IDEA StatiCa

Die Statiker von Peikko nutzten sehr effektiv die Vorteile von IDEA StatiCa Connection in bei der Bewertung der freien Topologie und der Querschnitte. Die Lösung bietet die Möglichkeit, jede Art von Verbindung zu modellieren, von den einfachsten bis zu den komplexesten. Ebenso wie die DELTABEAM-Stahlträger von Peikko hat IDEA StatiCa Connection keine Einschränkungen bei der Tragwerksplanung. Der Statiker kann im CBFEM Modell genau die gleiche Detailanordnung ermitteln wie im CAD-Modell.

IDEA StatiCa Verbindung und Tekla Structures Anschluss

Verbindungsberechnung in IDEA StatiCa

IDEA StatiCa Stahlbauverbindung Bemessung

Kunden Erfarung 

Matej Hrubý - Peikko Slovakia

Wir haben IDEA StatiCa Connection für die Bemessung von DELTABEAM-Endplatten, die Bemessung von Aussteifungen komplizierter Verbindungen und die Verbindung von Stahlprofilen verwendet. Die vielleicht wichtigste Funktion und auch der Grund, warum wir IDEA StatiCa Connection gekauft haben, ist die Bemessung von geschraubten Stirnplatten. Mit der CBFEM-Berechnungsmethode sind wir in der Lage, die Dicke der Platten zu optimieren. Das ist für uns sehr nützlich, da es fast unmöglich ist, eine solche Stirnplatte auf der Grundlage des EC-Design-Codes zu entwerfen. Diese Methode berücksichtigt das tatsächliche "Verhalten" der Stirnplatte, d. h. z. B. die Zunahme der Kräfte in den Schrauben aufgrund von Aushebelungseffekten, was eine korrekte Annahme ist.
Peikko Slowakei

Peikko Slowakei

Slowakei
Peikko Slovakia ist eine Niederlassung der Peikko-Gruppe mit Sitz in Kráľová nad Váhom, Slowakei. Peikko Slovakia verfügt nicht nur über ein Ingenieurbüro, sondern auch über Produktionskapazitäten, die auf DELTABEAM-Produkte spezialisiert sind. Detail
Peikko Litauen

Peikko Litauen

Litauen
Peikko Litauen ist eine Niederlassung der Peikko-Gruppe mit Sitz in Kaunas Litauen. Peikko Litauen verfügt nicht nur über ein Ingenieurbüro, sondern auch über Produktionskapazitäten. Detail