Schlüsselprinzipien von IDEA StatiCa Connection

Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Das Programm IDEA StatiCa Connection hat vor einigen Jahren mit einer klaren Botschaft das Spiel im Design von Stahlverbindungen verändert - ein einfaches Software-Tool, angetrieben von der ausgefeiltesten Methode im Inneren. Obwohl es so bequem zu bedienen ist, gibt es einige Prinzipien, die ein Ingenieur immer im Hinterkopf behalten sollte.

Die benutzerfreundliche Benutzeroberfläche von IDEA StatiCa Connection ermöglicht es Statikern, sowohl an alltäglichen Aufgaben als auch an komplexen Projekten effizient zu arbeiten. Schnelle und übersichtliche Eingaben und eine durchgängige Automatisierung der CBFEM-Analyse mit übersichtlicher Ergebnisübersicht lassen keinen Raum für Sackgassen oder Prozessfehler.

Allerdings sollte man sich nicht trösten, dies ist immer noch ein Werkzeug für Ingenieure, die einige Fakten und Regeln der Tragwerksplanung berücksichtigen müssen. Was sollten Sie also nicht vergessen, wenn Sie ein neues Verbindungsprojekt starten?

Ein Verbindungsmodell besteht aus einem Strukturknoten

Eine häufige Frage, die unsere Nutzer stellen, ist, wie komplex mein Verbindungsmodell sein kann. Obwohl wir keine Grenzen in Bezug auf Topologie oder Belastung beanspruchen, gibt es einige Grenzen bei Berücksichtigung der technischen Beurteilung. Mit anderen Worten, das Tragwerksmodell bestehend aus einem Knoten und verbundenen Trägern und Stützen in Ihrer Tragwerkssoftware (SAP2000, SCIA Engineer), muss dem realen Anschlussmodell entsprechen, das in IDEA StatiCa Connection verwendet wird.

Die eingegebenen Lastwirkungen sind die Schnittgrößen des Knotens

Ein weiteres häufiges Missverständnis ist die Eingabe der Lasten für die Analyse Ihrer Verbindung. Das sind also die Schnittgrößen, die Sie als Ergebnis aus Ihrem Tragwerksmodell erhalten und anschließend für die Verbindungsanalyse und den Normnachweis verwenden. Nach dem Gesetz der Statik müssen Schnittgrößen in einem Knoten im Gleichgewicht sein, d.h. wenn man sie in jede Richtung aufsummiert, erhält man Null. In den meisten Fällen müssen Sie die Lasten im Gleichgewicht aktiviert haben und die Schnittgrößen für jedes Bauteil eingeben. Dann können Sie visuell überprüfen, ob in der Tabelle der unausgeglichenen Kräfte alle Nullen angezeigt werden.

Position der Scherkraft kann verschoben werden

Im Anschlussmodell werden die Schnittgrößen standardmäßig wie im Tragwerksmodell im Knoten positioniert. Das Programm ermöglicht jedoch mehr Positionsoptionen. Das ist z.B. notwendig bei der Analyse von gelenkigen Scherverbindungen, wenn für eine ordnungsgemäßen Normnachweis ein Null-Biegemoment in den Schrauben oder ein Null-Biegemoment in der Schweißnaht erforderlich ist

Damit Sie auf dem Laufenden bleiben, stellen wir Ihnen weitere Materialien zum Lesen und Anschauen zur Verfügung. Aus vielen Videos und Webinar-Aufzeichnungen haben wir hier für Sie das Passende zu diesem Thema herausgesucht:

Die häufigsten Fehler bei der Verbindungsbemessung und wie man sie vermeidet

Wie ist die richtige Position der Kräfte? Welcher Modelltyp ist der richtige? Warum erhalte ich Schraubenfehler, wenn die 3D-Darstellung gut aussieht? Warum kann ich meinen Stumpf nicht schneiden oder die Laschen-Operation verwenden? Die häufigsten, aber immer noch nicht leicht verständlichen Fragen, auf die sich die Benutzer von IDEA StatiCa Connection stellen könnten, werden in dieser Präsentation alle demonstriert.

Die 3 gängigsten Fallen in der Verbindungsbemessung

Wir wissen, dass jeder von Ihnen manchmal Kopfschmerzen bei den Projektanforderungen für die Verbindungsbemessung hat. Wie soll sich diese Verbindung verhalten? Warum ist die Berechnung fehlgeschlagen? Lernen Sie in diesem Webinar Schrauben und zusammengesetzte Stahlquerschnitte und deren mögliche Fehler kennen oder vertiefen Sie Ihre Kenntnisse mit Stümpfen und deren Verhalten im Laschenverbindungen. Zu guter Letzt erfahren Sie mehr über Fehler in der Netztopologie und warum der Import von Platten aus DXF nicht immer der beste Weg ist.

Häuftigste Anfängerfehler in Stahlanschlüssen

Basierend auf realen Beispielen, die wir über unseren Support-Kanal erhalten haben, können Sie Ihre Modellierungs-Fähigkeiten auf die beste Art und Weise verbessern - aus Fehlern Anderer lernen. Dieses Webinar befasst sich mit Funktionen wie dem Drahtmodell, der Vermeidung von Exzentrizitäten auf Bauteilebene, dem Schneiden mit Arbeitsebenen, der Verwendung von aussteifenden Bauteilen und der allgemeinen Verankerung zur Rettung.

Was sonst? Schauen Sie sich weitere Videoinhalte auf unserem IDEA StatiCa YouTube-Kanal an oder bedienen Sie sich mit den kurzen und gezielten Artikeln der Wissensdatenbank im Online Support-Zentrum. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, kann unser Helpdesk über das Kundenportal kontaktiert werden.

Wenn Sie hier unten landen, können Sie die grünen Werte in Ihren Berichten nicht mehr übersehen. Berechnen Sie gestrige Schätzungen!

Geben Sie uns eine Rückmeldung. War dieser Artikel hilfreich?

Ja Nein