Automatische Positionierung von Platten für Stahlverbindungen

Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Position der Platte für Stahlverbindungen in IDEA StatiCa Connection zu definieren. Die Frage ist, welches ist das beste? Sehen Sie, wie Sie Ihren Modellierungsprozess dank der automatischen Positionierungsfunktion beschleunigen können.

Beim Platzieren einer Platte in Ihrem Modell ist einer der am häufigsten verwendeten Ansätze die Verwendung präziser Koordinaten. Dies ist definitiv eine richtige Option, hat jedoch einen offensichtlichen Nachteil, wenn Sie die Einstellung des Modells ändern müssen, z.B. durch Ändern der Dicke der Platte. In einem solchen Fall prallen Platten plötzlich aufeinander und die Kontakte zwischen diesen Platten werden nicht richtig erzeugt. Am Ende müssen Sie alle Elemente dieser Platte manuell anpassen, was natürlich viel Zeit in Anspruch nimmt.

Und hier kommt die automatische Positionierung ins Spiel. Es bedeutet nur, dass Sie den Ursprung für „Platte“ während der erstmaligen Einstellung des Modells ändern müssen und dann die Koordinaten nicht manuell ändern müssen. Alles wird automatisch von IDEA StatiCa gesteuert.

Wenn Sie neugierig sind, wie es geht, sehen Sie sich unsere Webinar-Aufzeichnung mit David Kucera, unserem Produktingenieur, an, der Ihnen zeigt, wie Sie Ihren Modellierungsprozess dank der automatischen Positionierungsfunktion beschleunigen können.

Testen Sie IDEA StatiCa – Starten Sie Ihre KOSTENLOSE Testversion und genießen Sie 14 Tage Vollversion!

Geben Sie uns eine Rückmeldung. War dieser Artikel hilfreich?