So definieren Sie die richtige Lastposition

Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Bei der Modellierung von gelenkigen Verbindungen muss die Position der einwirkenden Last zu der Stelle geändert werden, an der das Gelenk angenommen wird (wo das Biegemoment Null ist).

Im ersten Beispiel ist die Standardoption für diese Art von Verbindung ausgewählt – Kräfte in Knoten.

Aufgrund des einwirkenden Biegemoments an der Position des angenommenen Gelenks ist die berechnete Verformung unwirklich und das Verhalten des Modells falsch.

In solchen Fällen muss die Position der Scherkraft vom Knoten in die Schrauben (oder in die bestimmte Position) verschoben werden.

Jetzt ist das Biegemoment an der Position des theoretischen Gelenks Null und daher ist das Verformungsverhalten realistisch und das Modell korrekt.

Hinweis: Bei einige Operationen, insbesondere beim Erstellen einer Verbindung als Ansammlung grundlegenderer Operationen (z.B. Steifenplatte, Schnitt, Schraubenraster), hat die Funktion Kräfte in Schrauben keine Wirkung und es gibt keine Verschiebung des Null Biegemoments in das theoretische Gelenk.

Daher muss die Methode Kräfte in Position gewählt und der entsprechende Abstand X eingegeben werden.

Geben Sie uns eine Rückmeldung. War dieser Artikel hilfreich?

Verwandte Artikel

Positionierung von Schrauben in der Operation Stirnplatte

Verschobene Position der Schnittgrößen

Verschiedene Möglichkeiten zum Definieren der Position der Platte

Schrauben sind zu nah an einer Plattenkante

Testen Sie IDEA StatiCa kostenlos

Laden Sie eine kostenlose Testversion von IDEA StatiCa