Singularität auf Kreishohlprofilen

Dieser Artikel ist auch verfügbar in:

Die Verwendung eines Kreishohlprofils oder einer beliebigen Art von Rohren als Bauteilquerschnitt führt manchmal zu einer Singularität des Analysemodells, besonders beim Verschweißen des Rohres entlang seiner Länge.

Ein typisches Beispiel ist der Operation Verbindungsplatte, bei der die Verbindungsart des Rohrs mit der Platte auf eingekerbtes Blech eingestellt ist.

Diese Singularität wird durch die nicht passende Aufteilung der Kreisoberfläche auf diskrete Winkeloberflächen verursacht. Um diesen Fehler zu beheben, öffnen Sie die Normeinstellungen und versuchen Sie, den Standardwert 64 der Oberflächenteilung des größten Bauteils mit Kreishohlprofil zu ändern.

Dies hilft, das Finite-Elemente-Netz von Schweißnähten und die Oberfläche des Rohrquerschnitts anzupassen, und ermöglicht die Durchführung der Analyse.

Testen Sie IDEA StatiCa kostenlos

Laden Sie eine kostenlose Testversion von IDEA StatiCa