Richtige Eingabe des Biegemoments

Dieser Artikel ist auch verfügbar in:

Biegemomente entlang von Bauteilen in IDEA StatiCa Connection werden als linear vereinfacht, beginnend mit dem Momentwert, der in der Tabelle „Lasten“ eingegeben wurde, und breiten sich als lineare Funktion der eingegebenen Querkraft zum freien Ende des Bauteils aus.

In der Tabelle Lasten geben Sie die Knotenschnittgrößen ein, die Sie aus den Ergebnissen der statischen Berechnung der bemessenen Struktur erhalten.

IDEA StatiCa Connection ist standardmäßig für die Analyse und de Normnachweis von Verbindungsmodellen, die aus einem strukturellen Knoten bestehen, ausgelegt. Um Fehler zu vermeiden, halten Sie die Verbindungsmodelle einfach und vermeiden Sie die Erstellung großer komplexer Modelle, die aus mehr Strukturknoten bestehen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie alle Schnittgrößen richtig eingeben und die Lasten im Gleichgewicht halten, da dies bei der Behandlung von Tragwerksknoten nach dem Gesetz der Statik zwingend erforderlich ist.

Geben Sie uns eine Rückmeldung. War dieser Artikel hilfreich?

Testen Sie IDEA StatiCa kostenlos

Laden Sie eine kostenlose Testversion von IDEA StatiCa